Hoch­werti­ge Küchen­arbeits­platten: Tipps zur Aus­wahl

Arbeits­platten sind die Basis für vie­le Arbeits­schritte in der Küche und sollten ent­sprechend wider­stands­fähig sein. Ihre Arbeits­platte nutzen Sie täg­lich. Auf ihr stellen Sie Ihre Ein­käufe ab oder berei­ten Sie Spei­sen vor. Der stän­dige Ge­brauch der Küchen­ablage stellt hohe An­forde­rungen an ihr Mate­rial. Es sollte im Ideal­fall hitze­resis­tent, abrieb­fest, hygie­nisch, pflege­leicht und feuchtig­keits­abwei­send sein. Für ergo­nomi­sches Ar­bei­ten in der Küche sind die Ein­bau­höhe und die Tie­fe der Ar­beits­platte wichtig. Ihre Küchen­ablage sollte zudem eine aus­reichende Fläche für Ihre An­sprüche bie­ten und als optisches High­light ideal zu Ih­rem Küchen­stil passen. Welche Arbeits­platte für Ihre Küche am bes­ten geeignet ist, er­gibt sich aus Ih­ren indi­viduellen Lebens­umstän­den. Lesen Sie hier, welche Mate­rialien am besten ge­eignet sind und ver­schaffen Sie sich einen ersten Über­blick über die Mög­lich­keiten im Be­reich der Küchen­arbeits­platten. In unserem Küchen­studio können Sie sich jeder­zeit von ver­schie­denen Küchen­abla­gen inspi­rieren lassen und die­se live zum An­fassen erleben. Ob Beton, Gra­nit, Kera­mik, Mar­mor oder Holz - wir bieten eine rie­sige Aus­wahl an quali­tati­ven Arbeits­platten für Ihre Küche.

Mate­rialien für Küchen­arbeits­platten im Ver­gleich

Eine hoch­werti­ge Arbeits­platte ist ro­bust, pfle­geleicht und schön. Sie ist lang­lebig und passt im Ideal­fall zu Ihren per­sönlichen Lebens­umstän­den und indi­viduellen An­for­derungen. Ob eine Arbeits­platte Ihren Be­dürf­nissen ent­spricht, hängt zum Groß­teil von ihrem Mate­rial ab. Arbeits­platten sind in ver­schiedensten Werk­stoffen ver­fügbar. Dabei hat je­des Mate­rial eigene Vor­züge und An­sprüche, die wir Ihnen hier zei­gen.

Naturstein

Ganz gleich ob Granit, Quarzit, Marmor, Schiefer oder andere Natur­stein-Arten, sie alle verlei­hen der Küche das gewisse Etwas. Jeder Stein ist einzig­artig in seiner Muster­ung und Haptik. Neben seinem beein­druck­enden Äußeren gibt es zahl­reiche weitere Gründe, weshalb Natur­stein zu den belieb­testen Materi­alien für Arbeits­platten gehört.

Vorteile Naturstein

  • Edle Optik
  • Exklu­siv
  • Einzig­artig
  • Farbviel­falt
  • Robust (insbe­sondere Granit)
  • Hitzebe­ständig
  • Kratz­fest
  • Pflege­leicht
  • Lang­lebig
  • Feuchtig­keits­abweisend
  • Hygienisch

Pflege­hinweise Natur­stein

  • Säure­haltige Reini­gungs­mittel vermei­den 
  • Unter­schied­liche Empfind­lich­keiten je nach Ober­fläche (matt, rau, poliert, …)
  • Unter­setzer verwen­den (Gefahr von Hitze­rissen bei großen Tempe­ratur­unter­schieden)
  • Verschmutz­ungen und Flüssig­keiten nicht eintrock­nen lassen
  • ​​​​​​​Empfindlich bei zu harten Schlägen (wie z. B. Fleisch­klopfen)

Komposit

Komposit besteht zum Haupt­teil aus dem natürlichen Material Quarz und wird mit einem kleinen Anteil Harz zu Platten gepresst. Komposit ist etwas unempfind­licher als Natur­stein und kann in allen denk­baren Muster­ungen herge­stellt werden. Dabei ist er mit dem bloßen Auge kaum von echtem Natur­stein zu unter­scheiden.

Vorteile Komposit

  • Pflege­leicht
  • Wasser­fest
  • Kratz­fest
  • Geschlos­sene Ober­fläche
  • Hygienisch
  • Natür­liche Aus­strah­lung

Pflege­hin­weise Komposit

  • Verstärkt säure­empfind­lich durch künst­liche Färbung
  • Einige raue Vari­anten sind etwas empfind­licher
  • Unter­setzer verwen­den (Gefahr von Hitze­rissen bei großen Temperatur­unter­schieden)
  • Ver­schmutz­ungen und Flüssig­keiten nicht ein­trock­nen lassen
  • Empfind­lich bei zu harten Schlägen (wie z. B. Fleisch­klopfen)

Massiv­holz

Besonders in Wohn­küchen sind Küchen­arbeits­plat­ten aus Holz sehr beliebt, da sie dem Raum eine warme, gemüt­liche Atmos­phäre verleihen. Insbe­son­dere in Kombi­nation mit Küchen­schrän­ken aus Holz ent­steht ein natür­licher Look.

Vorteile Massiv­holz

  • Warme Atmos­phäre
  • Große Auswahl
  • Nach­haltiges Mate­rial
  • Natür­liche Optik
  • Lang­lebig
  • Bearbeit­bar
  • Angenehme Haptik

Pflegehinweise Massivholz

  • Achten Sie auf die Feuch­tig­keit und Sonnen­ein­strah­lung sowie Tempe­ratur in der Küche, da Holz auf­quel­len kann
  • Regelmäßig impräg­nieren und ein­ölen
  • Schneide­brett ver­wenden
  • Untersetzer ver­wenden

Keramik

Keramik ist beim Hausbau längst nicht mehr nur im Bade­zimmer anzutreffen. Auch Küchen­her­stel­ler sind Fans der Eigen­schaf­ten von Keramik als Mate­rial für Küchen­arbeits­plat­ten. Zudem sind die Mög­lich­kei­ten der farb­li­chen Gestal­tung dieses Materials schier unend­lich.

Vorteile Keramik

  • Robust
  • Große Aus­wahl
  • Pflege­leicht
  • Hygie­nisch
  • Edle Optik
  • Hitze­bestän­dig
  • Lichtecht
  • Feuchtig­keits­abwei­send
  • Säureresis­tent
  • Pflege­leicht
  • UV-beständig
  • Leicht

Pflege­hinweise Keramik

  • Alltägliche Ver­un­rei­ni­gungen einfach mit nassem Tuch besei­tigen
  • Für stärkere Ver­schmutz­ungen eine Lauge verwenden, kein Scheuer­mittel
  • Chemische Flüssig­keiten sofort mit viel Wasser besei­tigen
  • Stöße vermeiden, da em­pfind­liche Vorder­kante 
  • Unter­setzer benutzen (trotz hoher Hitze­beständig­keit)

Kunststoff

Auch hoch­wertige Kunst­stoffe eignen sich hervor­ragend als Küchen­arbeits­platten. HPL Arbeits­platten sowie Sima Core sind unemp­findlich und in unter­schied­lichen Dicken herstell­bar. Deshalb gibt es zu jeder Farbe nicht nur Arbeits­platten, sondern auch passende Rückwände.

Vorteile Kunststoff

  • Pflege­leicht
  • Als Arbeits­platte und Rückwand verfüg­bar
  • Zahlreiche Farben und Designs
  • Verschleiß- und kratzfest (bei normalem Gebrauch)
  • Hygienisch
  • Wasserfest 

Pflege­hinweise Kunststoff

  • Untersetzer verwenden
  • Stöße vermeiden, da Material empfind­licher 
  • Für alltägliche Verschmut­zungen eine leichte Lauge verwenden
  • Eingezogene Flecken mit Wasch­benzin oder Terpentin entfernen und mit Wasser nachspülen
  • Agressive Reini­gungs­mittel (Verdünnung, Metall- oder Ofenreiniger) vermeiden

Wich­tige Merk­male von Ar­beits­platten für die Küche

Neben den Mate­rialien gibt es wei­tere Aspekte, die bei der Wahl der Küchen­ar­beits­platte von Be­deutung sind. So ist es wich­tig, dass Ihre Ar­beits­platte genügend Fläche zum Ar­beiten und Abstellen von Ge­gen­ständen hergibt. Wir empfehlen eine Brei­te von min­destens 90 cm zwischen zwei Ele­menten, wie zum Bei­spiel Spü­le und Koch­feld, sowie eine Tiefe von min­destens 60 cm. Selbst­verständ­lich sind das Er­fahrungs­werte, die wir an Ihre per­sön­lichen An­for­derungen an­passen. Weni­ger Platz sollte zwischen Spül- und Koch­bereich aber im Ideal­fall nicht sein.

Damit Sie Ihre Ar­beits­fläche opti­mal nutzen können, ist es zu­sätz­lich wich­tig, dass sich Ihre Küchen­arbeits­platte auf einer idealen Höhe be­findet. Er­go­nomie ist hier das ent­schei­dende Stich­wort. Damit Sie Ihre Küche best­mög­lich nutzen können und lange Freude an ihr haben, ermitteln wir bei Ardland die opti­male Ar­beits­höhe für Sie. Durch die er­gono­mische Küchen­pla­nung stellen wir sicher, dass Ihr Rücken bei der Küchen­arbeit ge­schont wird.

Hoch­werti­ge Arbeits­platten über­zeugen aber nicht nur durch ihre Funk­tionen, sondern auch durch ihr Design. Sie bestimmen die Küchen­gestal­tung maßgeblich mit. Das verwendete Material sollte daher zu Ihrem Küchen­stil passen und sich har­monisch in das Gesamtbild einfügen. So werden zum Beispiel in einer Land­haus­küche häu­fig Ar­beits­platten in na­tür­lichen Mate­rialien, wie Natur­stein oder Holz, ge­wählt, weil diese den ge­müt­lich-rusti­kalen Charme un­ter­strei­chen.

Küchen-Arbeits­platten im Ardland Küchen-Stu­dio ent­decken

Wir freuen uns sehr Sie bei der Suche nach Ihrer Traumküche unter­stützen zu können. Auf einer Aus­­stellungs­­fläche von 3.800 m² zei­­gen wir Ihnen hoch­wertige Küchen re­no­mmier­­ter Küchen­her­steller. Mit über 40 Jah­ren Er­­fahrung im Be­reich der ex­klu­si­ven Küchen­­ein­rich­­tungen, freuen wir uns da­rauf, Ihre neue Küche für Sie zu fin­­den. Haben Sie Fragen zu Arbeits­platten oder zum Küchen­zube­hör allgemein? Entdecken Sie ver­schiedene Ar­beits­platten bei uns in der Aus­stellung. In einem Termin beraten wir Sie sehr gerne zu wichti­gen Fragen rundum Ihren Küchen­kauf.